Wurftagebuch

12.07.2011 (1. Läufigkeitstag)
Summer ist nach 8 langen Monaten endlich läufig geworden, das Planen kann beginnen.


29.07.2011 (8.Läufigkeitstag)
Heute um 18:00 Uhr sind wir zum Progesteron-Test zur Tierärztin gefahren. Die Ärztin hat einen Abstrich genommen und Blut abgenommen um den Wert zu bestimmen, sie wollte mich ca. 30 Minuten später zurückrufen um mir zu sagen, wie es aussieht. Ich war Zuhause gerade dabei mich für die Hochzeit fertig zu machen auf die ich den Abend noch eingeladen war, als der Anruf kam: "Frau Flottran, Summer ist soweit am besten Sie lassen sie noch heute decken!" Aaaaahhh und nun??? Erstmal durchatmen und einige Telefonate führen... Als die Hunde zuhause versorgt waren, die Rüden-Besitzerin bescheid wusste, bin ich noch zu meiner Freundin zur Hochzeit und war dann um ca. 0:00 Uhr im Bett.


30.07.2011 (9.Läufigkeitstag und Summers 4. Geburtstag)
Um 3:00 Uhr klingelte dann schon wieder mein Wecker, müde war ich nicht, ich war soooo aufgeregt . Um 4:00 Uhr sind Summi und ich dann losgefahren und um ca. 9:30 Uhr sind wir dann endlich angekommen. Da die Zeit ja laut Tierärztin drängte, haben wir die Hunde dann im Garten zusammen laufen lassen und ich war so voller Hoffnung, dass ich dachte, ich guck nicht richtig als Summi den Rüden wegbiss... Wir haben dann beschlossen, es am Abend noch einmal zu versuchen, tja und was soll ich sagen, es war wieder dasselbe, Summer ließ ihn einfach nicht ran. Na gut, dann halt morgen früh...


31.07.2011 (10.Läufigkeitstag)
Um 8:00 Uhr am Sonntag morgen waren wir dann zum (hoffentlich romantischen) Frühstück im Garten verabredet. Wir aßen unsere Brötchen und Summer ließ den Rüden kein Stück in ihre Nähe... unglaublich, ich war so langsam am Ende mit den Nerven. Wir sind dann wieder zum Hotel wo ich noch auschecken musste und habe dann bei einem befreundeten Züchter, Schol Gräf von den Fairydawn Aussies, angerufen. Schol hat zwei Rüden bei sich und ich fragte ihn, ob wir mit einem von ihnen mal schauen können was Summer von ihm hält, denn so langsam hatte ich das Gefühl, dass sie einfach mit der Wahl des Rüden nicht zufrieden war. Bei Schol haben wir dann Knut rausgeholt und ihn nur kontrolliert an Summer rangelassen, damit sie sich nicht bedrängt fühlt. Das zeigte Wirkung, sie entspannte sich und hätte sich sogar von Knut decken lassen!!! Ich war dann guter Dinge und habe Schol gebeten mich noch einmal zum Rüden zu begleiten, was er auch tat. Doch leider hat auch das nichts gebracht, Schol hat sich sehr viel Zeit genommen und wir haben versucht Ruhe auf die beiden Hunde auszustrahlen. Sie wurden auch immer entspannter, doch zum Decksprung ist es nicht gekommen. Dann musste ich mit Summer wieder den Heimweg antreten, da ich am nächsten Tag wieder zur Arbeit musste. Zuhause haben wir überlegt was wir tun wollen, alle Züchter mit denen wir gesprochen haben, waren der Meinung, dass wir zu früh sind... Mir kam es auch so vor, aber der Progesteron-Wert war doch so eindeutig?! Wir haben uns entschlossen noch einmal den Weg anzutreten und es noch einmal zu probieren.


01.08.2011 (11.Läufigkeitstag und auch der Tag wo ich von Anfang an sagte "Da wird es passieren!")
Mein Mann Kim ist dann am Morgen wieder losgefahren, hat sich dort mit Schol getroffen und haben es noch ein letztes Mal probiert. Leider hat sich Summer noch immer nicht decken lassen... Ich war auf der Arbeit und konnte mich kaum konzentrieren, weil mein Kopf rauchte und ich überlegte, was man noch tun könnte. Kim hatte die Tage vorher mit einer befreundeten Züchterin, Melanie Kreutzkam von den Nobility Aussies, geschrieben, welche schon da ihre Hilfe anbot. Ich habe Melanie dann angerufen und wir haben überlegt, welcher ihrer Rüden wohl besser zu Summer passen könnte, es war schnell klar, wenn dann wird es der wunderschöne Hancock. Er hat ein wunderschönes, dunkles Gesicht und eine tolle Ausstrahlung und auch auf den Ausstellungen war er immer auf den ersten Plätzen zu finden. Kim fuhr dann zu Melanie und sie ließen Summer und Hancock im Garten laufen... und man glaubt es kaum, Summer forderte ihn zum Spielen auf, das hat sie beim anderen Rüden nicht einmal gemacht, doch decken ließ sie sich trotzdem nicht. Melanie und Kim entschlossen sich in die Tierklinik zu fahren um erneut einen Progesteron-Wert bestimmen zu lassen. Dieser sagte dann leider, dass Summer wohl durch sei mit ihren Stehtagen. Als Kim mir das erzählte, bin ich heulend ins Bett gegangen und fand einfach alles nur noch ungerecht, da macht man sich so einen Kopf, plant ewig und nun so ein Sch***! Um ca. 23:00 Uhr klingelte mein Handy, es war Kim, der mir fröhlich mitteilte: "Summer hat sich gerade decken lassen!!!"
Ich war überglücklich (und dachte natürlich auch "Hab ich´s doch gleich gewusst!")


02.08.2011 (12. Läufigkeitstag oder auch schon 1. Tag nach dem 1. Decken)
Wir haben uns morgens dazu entschieden, dass Kim noch den Tag über bei Melanie bleibt und Hancock, falls Summer ihn erneut ranlässt, am Nachmittag noch einmal nachdeckt. Gesagt getan! Das Decken war wieder kein Problem, die zwei waren sich wohl sympathisch nun war ich mir auch sicher, dass es richtig war den Rüden noch so kurzfristig zu wechseln. Der andere Rüde war bzw. er ist es ja immer noch wunderschön und hat ein sehr liebes Wesen und ich hoffe sehr, dass ich mit einer anderen Hündin noch einmal die Chance bekomme einen Wurf mit ihm zu machen.


24.08.2011 (23. Tag nach dem 1. Decken)
Summi geht es gut, ob sie tragend ist oder nicht... ich weiß es nicht. Mein Bauch sagt "Ja" mein Kopf sagt "Nein". Mir kommt sie müder vor als sonst und sobald ich von der Arbeit zuhaus bin, ist sie mein Schatten. Tja, bilde ich mir das alles nur ein oder nicht?!
Morgen wissen wir mehr, wir haben einen Termin zum Ultraschall!


25.08.2011 (24. Tag nach dem 1. Decken)
Heute hatten wir einen Termin zum Ultraschall, leider fiel dieser negativ aus. Ich habe mit diesem Ergebnis gerechnet, bzw. mich darauf vorbereitet, weil ich mir eingeredet habe, dass ich mir Summers Schwangerschaftsanzeichen bestimmt nur einbilde...
Nun hatte ich die Bestätigung


28.08.2011 (27. Tag nach dem 1. Decken)
Nachdem eine befreundete Züchterin Summer gesehen hat, war sie der Meinung, dass Summer tragend ist. Achja, als sie dies geäußert hat, wusste sie noch nichts von dem negativen Ultraschall. Nun bin ich total verunsichert, "untersuche" Summi jeden Tag und durchstöbere das ganze Internet nach Fehldiagnosen beim Ultraschall. Ich entschied mich nun doch noch einen zweiten Ultraschall zu machen, so viele Anzeichen kann ich mir einfach nicht einbilden, oder doch?!


01.09.2011 (31. Tag nach dem 1. Decken)
Heute ist der 2. Ultraschall-Termin und ich habe irgendwie ein gutes Gefühl, traue mich aber nicht, mich dem hinzugeben sonst ist die Enttäuschung am Ende umso größer... Summer, Twix und ich sind dann losgefahren zu "unserem" Termin. Da Summer Tierärzte gar nicht mag, haben wir uns entschlossen sie im Stehen zu Schallen. Als wir dann dran waren, ist der Tierarzt ganz toll auf Summer eingegangen und hat erstmal mit ihr geschmust, das fand ich schon sehr sympathisch. Als er dann den Ultraschallkopf auflegte sah auch ich das "dunkle" auf dem Bildschirm und der Arzt meinte nur ganz trocken "Oh, ein Krokodil und es wird ein Junge!" . Ich guckte ihn an und war komplett verwirrt, ich fragte ihn ob das die Blase sei oder was er meint, er guckte mich an und sagte "Das ist ein Welpe und ganz eindeutig ein Junge !" Ich bekam auf einmal Schweißausbrüche und hätte direkt mal losheulen können... Ich bin so glücklich und auch froh, dass mich mein Gefühl nicht getäuscht hat!
JUHU WIR BEKOMMEN BABYS!!!


05.09.2011 (35. Tag nach dem 1. Decken)
Summer kommt mir mittlerweile richtig schwanger vor, sie ist schon jetzt recht faul geworden und bei unserer abendlichen Runde läuft sie zu 90% hinter mir, eigentlich ist sie bei Spaziergängen eine richtige Rennmaus, aber diese Zeiten sind erst einmal vorbei .
Ich werde jetzt anfangen ihren Bauchumfang morgens zu messen, ich glaube sie hat schon jetzt einen Babybauch!


09.09.2011 (39. Tag nach dem 1. Decken)
Summi geht es super, sie ist noch immer fit wie ein Turnschuh und läuft fleißig abends ihre Runden mit mir. Ihr Bauchumfang betrug heut 53cm.


10.09.2011 (40. Tag nach dem 1.Decken)
Heute haben Summer und ich uns auf den Weg zu ihrem "Göttergatten" gemacht. Es war ein schöner Nachmittag bei Melanie und ich konnte Summer und Hancock zusammen betrachten und mir nun noch mehr ein Bild von den Kleinen machen


16.09.2011 (46. Tag nach dem 1. Decken)
Mopsi-Summer geht es gut, sie ist allerdings der Meinung sie bekommt viiiiiel zu wenig zu Essen Naja und so richtig Lust zu laufen hat sie schon jetzt nicht mehr. Der Bauch ist ordentlich gewachsen, sie ist nun schon bei 56cm!


18.09.2011 (48. Tag nach dem 1. Decken)
Heute hatten wir lieben Besuch von 3 Familien, die interessiert daran sind einem Welpen aus Summer ein Zuhause zu geben. Es war ein toller Nachmittag und wir hatten jede Menge zu erzählen. Wir sind sicher, dass es jedem Welpen dort sehr gut gehen wird und wir bedanken uns schon jetzt für Euer Vertrauen. Summer hat das erste Mal vom Tisch geklaut und das vor den Augen unseres Besuchs Aber sie ist schwanger und darf das!


21.09.2011 (51. Tag nach dem 1. Decken)
Summer schläft sehr viel und auch sonst ist ihr nicht mehr wirklich nach Bewegung zumute, ich habe eben ihren Bauchumfang gemessen er ist mittlerweile bei 63,5cm!!! Wo soll das noch enden??? Jeden Abend liegt Summi nun mit im Bett und ich streichle ihren Bauch, es ist jedes Mal ein so wunderschönes Gefühl wenn man die Kleinen strampeln spürt! Es sind jetzt nur noch ca. 12 Tage bis zur Geburt.


28.09.2011 (58. Tag nach dem 1. Decken)
Ja viel neues gibt es nicht, Summer schläft sehr viel, mag nicht mehr weit spazieren gehen und würde am liebsten den ganzen Tag nur fressen :) Seit dem letzten Sonntag messe ich morgens und abends ihre Temperatur und bis jetzt ist alles ganz normal. Gestern abend gab es einen Moment wo ich dachte es geht los... Ich war mit Summi spazieren und wir waren grad mal ein paar Meter in den Feldweg gelaufen, da blieb sie stehen und schaute mich an. Als ich sie dann rief kam sie ganz langsam hinterher gewackelt blieb dann aber wieder stehen. Ich erinnerte mich an die letzte Geburt, da fing es genau so an... Wir haben also umgedreht und ich wollte mich dann in Ruhe mit ihr ins Wohnzimmer zurückziehen, wo auch die Wurfbox steht, um zu schauen wie sie sich da verhält. Ja, ins Wohnzimmer wollte sie gar nicht, sie wollte nur ganz schnell Nachhaus weil da ja schließlich ihr Abendbrot wartete... Hat sie mich schön veräppelt :) Also heißt es jetzt einfach abwarten, aber nach diesem Wochenende wird es dann bestimmt schöne Neuigkeiten geben!


29.09.2011 (59. Tag nach dem 1. Decken)
Heute war es soweit :) Summer hatte schon die ganze Nacht sehr unruhig geschlafen und mich häufig geweckt... Da ich ihre Temperatur gemessen habe, war mir klar, dass die Geburt nicht mehr allzu fern war. So war es auch, gegen ca. 12:00 Uhr Mittags kam Baby Nummer 1 auf die Welt und ab da ging es Schlag auf Schlag und gegen 17:00 Uhr waren dann alle 8 Welpen geboren. Summer hat alles wirklich toll gemeistert, sie hat alles komplett allein gemacht und ist eine wundervolle Mama. Es ist so schön diese kleine Familie zu sehen und ich freue mich nun hiermit das Wurftagebuch schließen zu können und bin gespannt darauf was uns die nächsten Wochen alles erwartet und hoffe natürlich sehr auf liebevolle Familien für die Kleinen.